Navigation Career-Test.de

Grundintelligenztest CFT 20

Der CFT 20 soll die Grundintelligenz (manchmal auch als allgemeine / fluide / angeborene Intelligenz bezeichnet) eines Menschen messen. Zusätzlich erhebt er den Anspruch, alle Menschen - egal welcher Herkunft und Kultur - gleich zu behandeln (CFT steht für Culture Fair Test). Um dieses Ziel zu erreichen, werden nur sprachfreie Aufgaben eingesetzt. Der CFT 20 ist der Vorläufer moderner Verfahren zur Bestimmung der Intelligenz.
Einsatzgebiete: Zur Bestimmung der allgemeinen (angeborenen) Intelligenz.
Aufbau: Der CFT20 bestand ursprünglich aus 4 Teilen: Reihen fortsetzen - Klassifikationen - Matrizen - topologische Schlußfolgerungen. Später wurde der CFT um zwei weitere (schulnahe) Teile ergänzt: Zahlenfolgenaufgaben und Wortschatzaufgaben. Insbesondere die Wortschaftzaufgaben sind jedoch nicht mehr als "culture fair" anzusehen.

Der CFT20 ist so normiert, dass für ihr Alter und Geschlecht durchschnittlich intelligente Personen einen IQ Wert von 100 erreichen. Nur etwa 20% erreichen einen IQ Wert von über 115. Die Ergebnisse werden als Profil dargestellt:

Beispielfragen (Fragen im Test ähnlich)

Reihen fortsetzen

Welches Bild setzt die Reihe richtig fort?

Klassifikation

Welches Bild passt nicht in die Reihe?

Matrizen

Topologie

In welches Bild kann der Punkt ähnlich wie im Beispiel gesetzt werden?

Zahlenfolgen

Ergänzen Sie die folgenden Zahlenfolgen:

Zahlenfolge: 6 8 12 18 26 36 ?

Lösungsmöglichkeiten:
a) 46
b) 47
c) 48
d) 42
e) 44

Wortschatz

Welches Wort hat eine ähnliche Bedeutung wie Anwalt:
a) Heirat b) Landschaft c) Lohn d) Ansicht e) Verteidiger

Welches Wort hat eine ähnliche Bedeutung wie Symphonie:
a) Einleitung b) Versammlung c) Musikstück d) Musikinstrument e) Freundlich

Aussagekraft und Validität: Der CFT20 war lange das Standardverfahren zu Messung der allgemeinen Intelligenz. Mit den Ergebnissen können Schulleistungen hinreichend vorhergesagt werden. In den letzten Jahren hat sich jedoch zunehmend das CHC-Modell der Intelligenz durchgesetzt, welches neben der fluiden Intelligenz auch die erworbene Intelligenz berücksichtigt. Neuere Verfahren wir der Allgemeine Intelligenz-Test (AIT) sind daher dem älteren CFT20 gegenüber vorzuziehen.

Stärken & Schwächen des CFT20

Zuverlässige Messung der allgemeinen Intelligenz

Sehr gut untersuchtes Verfahren

veraltetes Intelligenz-Modell, neuere Tests beruhen auf dem CHC-Modell

Intelligenztests können zwar die Schulleistung aber nicht die berufliche Laufbahn vorhersagen

Gesamtbeurteilung: Einsatz in der Personalauswahl kann sinnvoll sein, um ein objektives Bild von der allgemeinen kognitiven Fähigkeit eines Bewerbers zu erhalten.

Online Test-Training

Zum Test-Training >>

Nehmen Sie kostenlos an einem psychologischen Online-Einstellungs-Test teil und erfahren Sie mehr über Ihren IQ und Ihre Persönlichkeit.


Weiterempfehlen


Unsere Buchempfehlung

Der Beststeller von Hesser & Schrader: Testtraining 2000plus: Einstellungs- und Eignungstest erfolgreich bestehen mit vielen Übungen und Beispielaufgaben.